Energieberatung

Wer einen Altbau kaufen möchte, sollte vor allem am Anfang fachliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Denn eventuelle bauliche Mängel und erforderliche Sanierungsmaßnahmen sind für Laien oft nicht zu erkennen. Deshalb binden Sie als Immobilienkäufer uns am besten als Sachverständigen und Energieberater ein. Wir können den Zustand des Hauses aus fachlicher Sicht beurteilen. 

Anfang Februar 2020 trat die überarbeitete "Richtlinie über die Förderung der Energieberatung für Wohngebäude (Vor-Ort-Beratung, individueller Sanierungsfahrplan)" in Kraft.

Konkret bedeutet das für Eigentümer eine deutliche Verbesserung bei der Förderung der Energieberatung: Der Zuschuss wird auf 80 Prozent des förderfähigen Beratungshonorars angehoben mit einem Höchstsatz von 1.300 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser und 1.700 Euro für Wohngebäude mit mehr als zwei Wohneinheiten. 

Als Eigentümer oder Kaufinteressent erfahren Sie im Rahmen der Energieberatung, wie man das Wohngebäude zu einem KfW-Effizienzhaus modernisieren kann.

Gefördert wird aber auch ein individueller Schritt-für-Schritt Sanierungsplan. Dieser enthält Vorschläge zur schrittweisen Verbesserung der Energieeffizienz, wenn Sie die energetische Sanierung nach und nach angehen wollen (Schritt-für-Schritt-Sanierung). Ein wichtiger Bestandteil der Beratung sind die voraussichtlichen Sanierungskosten und die Förderung.

Nach Abschluss der Energieberatung erhalten Sie einen Energieberatungsbericht, der alle Informationen zusammenfasst. Sie können den Energieberater bitten, Ihnen statt dieses Berichts einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) zu erstellen. Diese visuelle Darstellung erleichtert den Überblick und bringt bei der Förderung einen Bonus! Wer innerhalb von 15 Jahren Maßnahmen aus dem iSFP umsetzt, erhält 5 Prozent mehr Zuschuss vom BAFA (iSFP-Bonus).

Wir sind gelistet als Energie-Effizienz-Experte für die Förderprogramme des Bundes.